18.01.2009, Neue Blinker

Vorgeschichte

Während des letzten Jahres habe ich immer wieder festgestellt, dass Autofahrer meine Blinker nicht sehen, wenn sie direkt von vorne auf mich zukommen. Das liegt wohl daran, dass das Cab-Bike nach hinten schmal zuläuft und so die Haube die Blinker hinten verdeckt.

Als Lösung habe ich zusätzliche Blinker für vorne bei Louis bestellt. Und damit sich die Versandkosten auch lohnen gönnte ich mir gleich noch einen schnuckeligen kleinen elektronischen Blinkgeber und einen ordentlichen Blinkerschalter fürs Lenkrad dazu.

Material

Die Blinker sind sehr helle LED-Blinker mit Carbon-Optik. Ich habe sie natürlich gleich mal zerlegt und ein paar Bilder gemacht:

LED-Blinker innen LED-Blinker hinten LED-Blinker seitlich

Der elektronische Blinkgeber ist im Vergleich zum bisherigen Blink-Relais winzig:

Blinkgeber-Vergleich, hinten Blinkgeber-Vergleich, seitlich

Das sorgt für ordentlich Platz im Schaltkästchen meines Velomobils und außerdem habe ich jetzt eine lastunabhängige, konstant langsame Blinkfrequenz. Wie beim Auto oder Motorrad eben auch.

Der Blinkerschalter kommt links ans Lenkerhorn und lässt sich dort mittels einer Schelle prima befestigen.

Blink-Schalter Schellenbesfestigung des Blink-Schalters

Montage

Die Blinker habe ich vorne an die untere Wanne des Cab-Bike montiert. Das hat den Vorteil, dass ich beim Abnehmen der Haube keine Kabel trennen muss. Die Montage selbst geht sehr einfach. Es genügt im richtigen Abstand zwei Löcher ins GFK zu bohren und dann die Blinker mittels der angebrachten M4-Gewindestifte einzuschrauben. Dank der unten am Blinker angebrachten Dichtlippe aus Gummi passt sich das Blinkergehäuse prima an die Wölbung der Cab-Bike Wanne an, so dass bisher alles schön dicht geblieben ist.

Löcher in der Wanne Blinkerbefestigung von innen Ergebnis (ohne Haube)

Um die Blinker elektrisch anzuschließen musste ich im Schaltkästchen erst mal gründlich aufräumen. Also den ganzen alten Kabelwust rausgeschmissen,

Entkerntes Schaltkästchen

Und neuen Kabelwust hineingepackt. Den durch den neuen Blinkgeber gewonnenen Platz konnte ich immerhin sinnvoll nutzen und einen Lötstützpunkt einbringen. Damit sind neue Verdrahtungen nun wesentlich einfacher hinzuzufügen 8-)

Neue Verdrahtung im Schaltkästchen

Der elektronische Blinkgeber fällt inmitten der Drähte und Litzen fast nicht auf, so winzig ist er :-)

Und da ich schon am Aufräumen der Elektrik war, habe ich meinen WattsUp auch gleich dort angebracht, wo er hingehört: Direkt am Akku!

Akku mit WattsUp

Jetzt kann ich das Akku jederzeit abklemmen und dennoch bis zur nächsten Aufladung die Messwerte erhalten, dass ich da nicht gleich draufgekommen bin :-/ manchmal ist man einfach vernagelt ;-)

Dichtung

Und noch eine größere Änderung gab es an diesem Wochenende an meinem Cab-Bike: Die hintere Dichtung ist jetzt (endlich) dauerhaft fest!

Nachdem ich immer wieder vergebens nach einer geeigneten Methode gesucht habe die Gummidichtung mittels Kleber am Hinterteil des Cab-Bike zu befestigen, bin ich auf die Idee gekommen das ganze festzu“nähen“.

Ich konnte meinen Sohn Ludwig dazu motivieren diese Bastelei zu übernehmen. Zuerst wurden in gleichmäßigem Abstand Löcher in die hintere Haube gebohrt. Dann wird die Dichtung in einem zweiten Schritt in klassischer Rückstichtechnik mit einer Maurerschnur aus Nylonfasern fest an die Haube genäht.

Annähen der Dichtung Nht von innen Endergebnis

Diese Art der Befestigung hält prima! Durch die Rückstichtechnik wir die Dichtung außerdem sehr gleichmäßig an die Haube gepresst, so dass ich keinerlei Befürchtungen habe, dass der Gummi bei Belastung ausreist 8-)

Fazit dieses Bastelwochenendes: Ein voller Erfolg!

blog/18.01.2009_neue_blinker.txt · Zuletzt geändert: 22.02.2009 16:04 von webmaster
www.chimeric.de Creative Commons License Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0